Montag, 30. März 2015

[Blogparade] 7 Shades of orange

Kaum ist man wieder etwas aktiver im Bloggergeschehen, schon entdeckt man die coolsten Aktionen.
 
So viel mir durch Zufall die Blogparade "7 Shades of orange" von Smoke und Diamonds auf und ich war sofort Feuer und Flamme...(sogar orangene Metapher)!
 
Bei dieser Blogparade geht es darum, 7 Nuancen einer Farbgruppe zu zeigen und sich dabei noch auf eine Produktgruppe zu beschränken. Wenn ich das ganze drum herum richtig verstanden habe, waren beim letzten mal auch die Farben frei wählbar. Dieses mal wurde aber dann orange vorgegeben und man konnte nur noch innerhalb der Produktgruppe frei wählen. Da ich jetzt keine AMU- Künstlerin bin und auch wahrscheinlich nicht einen einzigen orangenen Lidschatten besitze, war es logisch, dass ich mich für die Kategorie Nagellacke entscheide.
 
Nicht dass das jetzt besonders einfach gewesen wäre, denn wenn man eine Nagellacksammlung jenseits der 100er Marke hat, dann ist es wirklich eine Herrausforderung genau 7 Lacke auszuwählen.

Dennoch bin ich mit meiner Auswahl recht zufrieden und zeige euch nun mal genaueres...
 
  


Catrice "C02 Walk On Air" [Hidden World]
Beginnen wir doch direkt mit einem meiner absoluten Lieblingslacke überhaupt. "Walk On Air" ist ein wunderschönes, sehr helles peach/korall. Ich mag ihn einfach total gerne, zum einen weil er wirklich sehr dezent ist und damit absolut alltagstauglich und zum anderen weil ich finde, dass er meiner Hautfarbe schmeichelt. Mehr Gründe braucht es eigentlich nicht um einen Lack zu lieben, oder wie seht ihr das? Ich wette dass dieser Nagellack mein Meistbenutzer ist...
 
 
 


Catrice "C04 Wheels On Fire" [Hip Trip]
Hier ist das Orange im Lack schon etwas eindeutiger vorhanden. Zu dem orange gesellt sich außerdem ein wunderschöner, feiner, silberner Schimmer, der bei Sonnenlicht auch richtig schön zur Geltung kommt. Für den Sommer aufjedenfall die Farbe schlechthin!



Essie "73 Cute as a Button"
Mit diesem Lack habe ich wohl einen Klassiker unter den Orangetönen getroffen. Viel muss ich dazu wohl auch nicht mehr sagen, ich glaube das Bild sagt mehr als 1000 Worte sagen könnten.
Wer sich Nagellackjunkie schimpft, der hat auch "Cute as a Button" in seiner Sammlung, so einfach ist das!




Butter London "Trout Pout"
Dieser Nagellack ist wohl eher durch reine Glückssache bei mir gelandet, denn den Normalpreis hätte ich niemals für ihn da gelassen. Durch Zufall konnte ich ihn also im Sale für schlappe 5 Euronen ergattern und bin dafür dann auch relativ zufrieden mit ihm.
Wenn ich mir aber überlege, dass der Neupreis bei knapp 20€ liegt, dann kann ich nur die Händer über dem Kopf zusammen schlagen...Nachvollziehen kann ich den Preis nämlich nicht. Aber die Farbe ist wirklich ganz hübsch anzuschauen.
 
 
 

Catrice "C05 L´Orange" [L´Afrique, c´est chic]
Orange mit ultracoolem Sandfinish...Genau das Richtige für mich. Ich würde trotzdem behaupten, dass dieses orange eher in den Herbst passt und einfach nicht so ein quietschig, cooles, gute Laune orange ist. Im Herbst kommt es aber sicher gut zur Geltung!
 
 


Kiko Cupcake Nagellack "650 Peach"
Das ich von diesen Cupcake Lacken begeistert bin steht ja nun außer Frage. An die Farbe hier musste ich mich aber Anfangs etwas gewöhnen - irgendwie macht sie mich noch blasser als ich sowieso schon bin...
Jetzt wo ich sie auf dem Foto so sehe, find ich sie aber irgendwie ganz hübsch. Vielleicht hatten wir ja nur leichte Anfangsschwierigkeiten.
 
 

OPI "Take the Stage" [Burlesque]
Der letzte sticht wahrscheinlich am meisten raus von allen. Hier handelt es sich nun definitiv um ein klassiches Herbstorange/kupfer. Ich mag solche herbstlichen Farben ja wirklich furchtbar gerne, aber momentan ist mir einfach total nach Frühling und deshalb kann ich der Farbe gerade gar nichts abgewinnen...Im Oktober aber dann wieder!


So! "7 Shades of orange" waren das jetzt. Ich muss ja wirklich gestehen, dass ich mir die Farbe orange um einiges schwieriger vorgestellt habe, als es im Endeffekt war.
 
Durch die Teilnahme an der Challange habe ich sogar herausgefunden, dass ich scheinbar sehr oft und gerne orange auf den Nägeln trage, da ich doch eine beachtliche Menge orangener Lacke besitze! Auch wenn meine Lieblingsfarbe wohl für alle Zeiten pink,rosa,mädchenlila bleiben wird, war dieser Ausflug wirklich mal interessant.
 
 
Und welcher Lack ist euer Favorit? 


Phine

Sonntag, 29. März 2015

p2 - 020 sweet elegance [Satin Supreme]

Hallo again....
 
Wenigstens hat meine Festplatte ein paar anständige frühlingliche Nagellackfarben im Repertoire. Ich käme mir wirklich äußerst bescheuert vor, wenn ich euch jetzt hier nur dunkle,düstere Herbst- und Winterfarben zeigen könnte...
Das würde die Peinlichkeit, die ja schon durch das Zeigen der bereits uralten Lacke entsteht, nochmal gewaltig steigern. Nein, Nein, sooo viel masochistische Veranlagung habe ich dann auch wieder nicht...*Vorsicht, Ironie!*
 
Heute geht es dafür dann mit einem, mehr oder weniger schönen, Satinfinish weiter...
(So kommt halt jeder auf seine Kosten..) Die p2 Satin Supreme Nagellacke wurden ja schon vor gefühlten 100 Jahren aus dem Sortiment genommen und ich Trantüte hab es mal wieder verpennt mir die Dinger rechtzeitig anzugucken. Nachdem ich dann neulich mein Interesse für Satinfinish entdeckt habe, musste ich mir wenigstens 2 der Lacke über KK besorgen...
 
"020 sweet elegance" durfte mich dann sozusagen, quasi Satinfinish- entjungfern...
*hoffentlich denkt jetzt keiner schlecht von mir...*
Die Farbe ist supergenial und echt hervorragend frühlinglich!

 
 

Der Auftrag ist im Vergleich zu den Sandlacken etwas eleganter. Die Trockenzeit beantsprucht da dann allerdings schon wieder etwas mehr Zeit, jedoch jetzt nicht soo übertrieben viel, dass man es gar nicht aushält. Die Haltbarkeit ist okay. Durch meine momentanen Lackierabstände fällt es mir sehr schwer das ganze noch objektiv zu beurteilen, da die Lacke beim ablackieren sowieso alle miserabel aussehen. Aber hier ging es doch einige Zeit lang ganz gut - ohne Absplitterungen. Als Fazit kann ich eigentlich nur noch sagen, dass ich ruhig ein paar Jahre hätte früher auf die Idee kommen können, mir die Lacke im "SATENG-Finish" zuzulegen, es fühlt sich nämlich echt voll weich an auf den Nägeln und ich musste sie deshalb die ganze Zeit dauerbetatschen....
 
 
Wie findet ihr die "SATENG-Finish" Lacke so?
Wahrscheinlich wart ihr mal wieder viel schneller als ich, aber eure Meinung mag ich trotzdem wissen...
 
 
Phine

Samstag, 28. März 2015

Kiko - 653 Wisteria [Cupcake]

Halliiiii Halloooo!
 
Ich habe Ferien! Jawohl, 2 Wochen Zeit um absolut und überhaupt nichts zu tun und dabei bedenkenlos faul zu sein...Zumindest sind die Ferien dafür gedacht!
Deshalb nutze ich die Gunst der Stunde um endlich wieder aktiver hier zu werden...leere Versprechungen möchte ich trotzdem nicht machen - schließlich wissen wir alle, was "aktiver werden" in letzter Zeit bedeutet hat. Dennoch soll es diesmal garantiert über ein Posting hinaus gehen - so viel weiß ich sicher!
 
Was habt ihr so getrieben die letzten..3(!!!) Monate? Geht´s euch allen gut? Ist hier überhaupt noch jemand den mein Geplapper interessiert?
 
Für den Anfang gibt es nun erst mal Lacke zu sehen, die seit Ewigkeiten auf meiner Festplatte rumlungern. Hochaktuell und brandneu werden diese dann wohl nicht sein, aber vielleicht interessiert sich der ein oder andere ja doch noch dafür...Und meine Festplatte muss auch mal wieder geleert werden!
 
 

Dass ich ein großer Sandlack Fan bin, dürfte dem ein oder anderen hier ja noch bekannt sein. Deshalb war es mir auch wichtig, die Cupcake Lacke von Kiko zu ergattern. Durch meinen Personal-shopper Katja (gaaanz lieber Gruß an dich!) konnte ich die Lacke dann für kleines Geld ergattern.
Der blaue, mit dem Namen "Wisteria" machte dann den Anfang beim lackieren.

Für manch einen mag der Auftrag etwas ungewöhnlich bzw. schwerfällig gewesen sein, da die Cupcake Lacke am Ende ein "Schmirgelpapier" ähnliches Finish ergeben, ist die Konsistenz des Lack´s dementsprechend dickflüssig. Mich persönlich stört das aber weniger, vielleicht auch nur, weil ich das Finish soo liebe! Die Trockenzeit ist wie gewohnt sehr schnell (im übrigen ein weiterer Vorteil der Sandlackliebe). Was die Haltbarkeit angeht, weiß ich nun, muss man bei Sandlacken eben etwas kompromissbereiter sein. Aber in meinen guten Zeiten, war ein Lack ja sowieso nie länger als 2 Tage auf meinen Nägeln - das konnte ich dann gut verkraften. (Mittlerweile trage ich Lacke auch schon mal 1,5 bis 2 Wochen! Zu wenig Zeit zwischen Prüfungen, Büchern und dem letzten Rest Freizeit.)
 
Welches Fazit ziehen wir nun daraus?!
Ich bin und bleibe ein Sandlack- / Schmirgelpapierfinish Liebhaber! Die Kiko Cupcake Lacke konnten meine Begeisterung in keinster Weise trüben und ich bin wirklich froh, dass ich diese Schätzchen in meiner Sammlung habe. Mittlerweile dürften diese nur noch über irgendwelche Flohmarktähnlichen Plattformen zu ergattern sein, aber für wirklich wahre Sandlackliebhaber dürfte diese Umweg nicht zu weit sein.
 
 
Soviel nun erstmal zu meinem Wiedereinstieg. Ich hoffe es finden sich noch 1-2 Menschen, die mein philosophieren über Nagellack und die dazugehörigen Bilder vermisst haben.
(Meldet euch mal wenn ihr noch da seit...)
 
Bis dann....
 
Eure Phine