Samstag, 28. Dezember 2013

LE Rückblick 2013 - Teil 2 "Catrice"


Heute gehts weiter mit dem 2. Teil zu meinem LE Rückblick 2013. Nachdem wir essence nun erfolgreich hinter uns gebracht haben, widmen wir uns nun den LE´s von Catrice. 

Limited Editions 2013 von Catrice 

Catrice startete das Jahr mit einem Mix aus knalligem Neon und schlichtem Nude. Das ganze geschah in Form der "Neonnaturals" LE. Die Limited Edition beinhaltete insgesamt 12 Nagellacke - je 6 neon Farben und 6 neutrale Farben, außerdem gab es noch ein Nail Art Kit. Obwohl die LE allem Anschein nach ja genau mein Ding hätte sein müssen, fand ich in dieser keinen Lack der mich wirklich angesprochen hätte. 

Die "Siberian Call" LE hingegen traf wieder voll und ganz meinen Geschmack, besonders Lacktechnisch waren dort einige Schätze dabei. Es gab fünf verschiedene Lacke, zwei Cream to Powder Blushes, einen Crystal Lip Coat, drei Lip Creams und vier wunderschöne gebackene Lidschatten. 
Leider habe ich von dieser LE damals keine Ankündigung mitbekommen und als ich sie im Laden entdeckte, waren die Aufsteller schon alle leer geräumt. Ich hatte nur das Glück, dass ich einen der beiden Blushes "C01 Coral-al-al-al" von meiner Tante zu Weihnachten geschenkt bekam. Hätte ich ihr vielleicht vorher verklickern sollen, dass ich die ganze LE haben wollte?! 

Die "Neo Geisha" Limited Edition war in meinen Augen nichts besonderes. Die Lacke hatten meist Cremefinish und dazu noch Farben wie man sie in jedem Standartsortiment bekommt. Die Lidschatten hatten zwar eine schöne Prägung, jedoch war auch hier keine Farbe dabei, die ich zwingend gebraucht hätte. Und auch die Lip and Cheek Colour´s fand ich eher unspektakulär. 

Bei der "Geometrix" LE war von vorne herein klar, das ich hierraus nur den Kabuki Brush haben wollte. Und zu meinem erstaunen bekam ich diesen auch noch lange Zeit nach dem Aufbau der LE. Und das obwohl dieser Kabuki Brush wohl sehr begehrt war. 

Mit den "Candyshock" Einkäufen habe ich gewartet bis die ersten Berichte auf Blog´s online gingen, und jetzt kann ich sagen zu meinem großen Glück, denn die Lacke waren wie zu erwarten nicht mit der besten Deckkraft ausgestattet. Somit hatte ich mir diesen Fehlkauf schon mal erspart. Die Lidschatten allerdings fand ich wirklich ganz hübsch anzuschauen, habe aber nach einiger Bedenkzeit keinen mitgenommen, weil ich einfach genügend habe. Schlussendlich zog also nur der Blush "C01 Sugar Shock" bei mir ein.

Auch die "Hip Trip" LE im Mai war nicht wirklich spektakulär was dazu führte, das auch hierraus nur ein Nagellack "C04 Wheels on Fire" - in einem schönen peachorange mit tollem Silberschimmer mitkam. Diesen Kauf kann ich nur damit begründen, das ich um diese Jahreszeit eine Schwäche für Apricottöne hatte.


Die "Matchpoint" Limited Edition im Juni fand ich sowas von langweilig, das ich ihr keinerlei weitere Beachtung schenkte. Allein schon die Farben waren überhaupt nicht nach meinem Geschmack und die Produkte waren nun wirklich keine "Must Have´s". 


Von Juni bis September hatte Catrice bei ganzen drei LE´s mehr Erfolg - was das Treffen meines Geschmacks anbelangt. Zunächst kam die "Glamazona" LE in die Läden, und alle waren wie wild hinter den Blushe´s mit der tollen Prägung her - so auch ich. Auch der Crocodile Cracker war ein sehr begehrtes Produkt dieser LE. Ich habe mich dann am Ende für einen der beiden Blushes "C02 I got The Flower!" entschieden, und den Kauf bereue ich noch heute kein Stück.

Es folgte die wohl meiner Meinung nach begehrteste Catrice LE 2013. Mit der "L´Afrique, c´est chic" brachte Catrice erstmal Lacke mit Sandfinish auf den Markt welche ja im Jahr 2013 ihre Revolution feierten. 
Aus dieser LE nahm ich mir zwei der insgesamt fünf Sandstyle Lacke mit.

Im September wurde es dann herbstlich bei Catrice mit der "Eve in Bloom" LE. Diese LE hatte für mich den schönsten Aufsteller von allen. Die Farben waren rötlich/braun und mauve angehaucht und die Produkte zum Teil mit Blumenranken verziert. Alles in allem eine schöne LE aus der zwei Lacke bei mir einziehen durften.




Die "Thrilling Me Softly" LE konnte mein Intresse leider nicht so richtig wecken. Ich weiß noch das ich einige Zeit vor dem Aufsteller verbrachte und überlegte mir einen der fünf Lacke zu kaufen, aber am Ende siegte dann die Vernunft, denn auch hier waren die Farben der Lacke wenig einizgartig oder besonders - so das ich sicher schon ähnliche in meiner Sammlung gehabt hätte.

Die "Arts Collection" war da schon wieder eher mein Fall, da diese Catrice Paletten schon sowas wie Sammlerwert angenommen haben, musste ich umbedingt eine daraus haben. Welche mich am meisten ansprach kann man sich ja denken: Natürlich die pinke! Zum Glück schenkte meine Schwester mir diese zu meinem Geburtstag, und ich war absolut glücklich. Später ergatterte ich im Sale sogar noch den goldenen Nagellack, der es mir ebenfalls sehr angetan hatte.


Die "Feathers & Pearls" LE und die aktuelle "Celtica" sind für mich beides wieder sehr unspektakuläre LE´s aus denen ich nichts gekauft habe bzw. kaufen werde.  
Nur aus der "Rocking Royals" Limited Edition durfte noch ein Nagellack in einem schönen, metallischen grün bei mir zu Hause einziehen. Auch hiervon habe ich leider ein Bild vergessen.

Fazit: Auch bei den Catrice LE´s 2013 war ich eher ein "Sparfuchs". Es gab zwar einige schöne Collectionen, aber anscheinend bin ich was das Kosmetikshoppen betrifft etwas vernünftiger geworden. Es sieht so aus als würde ich nicht mehr planlos einfach alles kaufen was mir gefällt, sondern erst mal genau überlegen und abwägen was ich davon wirklich brauchen könnte - ich meine mittlerweile habe ich ja auch schon viel mehr Kram als ich vermutlich in meinem Leben aufbrauchen werde, da erscheint es mir nur als sinnvoll beim einkaufen öfters mal das Köpfchen einzuschalten.

Welche Catrice LE war euer Favorit? Was habt ihr aus den LE´s gekauft?
 Wie empfindet ihr euer Kaufverhalten in dem Zusammenhang?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen